Oberarmstraffung Stuttgart

Ihre Oberarmstraffung in Stuttgart

Die Oberarmstraffung ist eine hochwirksame chirurgische Methode, um erschlaffte und überschüssige Haut an den Oberarmen und ggf. in der Achselgegend zu entfernen. Sie ist ideal für Frauen und Männer, die trotz Sport und gesunder Ernährung mit schlaffer Haut oder voluminösen Oberarmen zu kämpfen haben oder wenn schlicht eine Hautalterung mit Verlust der Elastizität vorliegt. Auch nach starker Gewichtsreduktion kann es in Folge erschlaffter, überschüssiger Haut und verbleibender Fettdepots zu einem Konturverlust der Oberarme kommen, was mit Hilfe einer Oberarmstraffung korrigiert werden kann. Betroffene finden meist auch keine passende Kleidung, da der Oberarm beispielsweise nicht in die Ärmel der Bluse passt. Die Nachfrage für Oberarmstraffung ist in den letzten Jahren in der plastischen Chirurgie deutlich gestiegen, da sie einerseits eine dauerhafte Lösung bietet den Armen zu einer harmonischen Kontur zurück zu verhelfen, zu mehr Wohlbefinden beizutragen und bei Durchführung eines Spezialisten gleichzeitig mit überschaubaren Risiken und rascher Abheilung einhergeht. In meiner Praxis in Stuttgart führe ich diese Behandlung regelmäßig durch, um meinen Patienten zu einem strafferen und damit ästhetischeren Erscheinungsbild der Arme zu verhelfen.

Anwendungsbereiche und Methodik der Oberarmstraffung

Die Oberarmstraffung zielt darauf ab, die Kontur der Oberarme durch Entfernung von überschüssiger Haut und gegebenenfalls Fettgewebe am Oberarm zu verbessern. Dies wird häufig bei Patienten nach signifikantem Gewichtsverlust oder als Folge natürlicher Alterungsprozesse erforderlich. Das Ergebnis ist eine straffere, glattere Haut und ein harmonischeres Aussehen der Arme mit. Vor allem bei voluminösen Oberarmen zeigt sich häufig eine Strukturschädigung der innenseitigen Oberarmhaut wie z.B. Dehnungsstreifen, weshalb in solchen Fällen meist eine Kombination aus schonender Fettabsaugung (Wasserstrahltechnik) und innenseitiger Oberamstraffung ratsam sind (=Hybrid-Verfahren).
In meiner Praxis in Stuttgart wende ich meist die sogenannte Hybrid-Technik an. Was hat es damit auf sich? Zum einen bestehen neben Veränderungen wie erschlaffter Haut an Oberarm und im Bereich der Achselgegend häufig noch Rest-fettdepots, welche die Arme plump und unsportlich erscheinen lassen. Diese belasten die ohnehin bereits strapazierte Haut, sei es durch Hautalterung, nach Gewichtsreduktion und führen zu unangenehmen Schmerzgefühlen an den Armen vor allem bei alltäglichen Verrichtungen oder beim Sport. Wenn diese vor geplanter Straffung nun durch eine schonende Liposuktion in Wasserstrahltechnik (bodyjet) reduziert werden, profitiert nicht nur Ihr Operationsergebnis durch zusätzliche Anregung des Bindegewebes maßgeblich sondern es werden auch die vornehmlich an der Oberarminnenseite verlaufenden Gefäße, Nerven und Lymphbahnen bestmöglich geschont, was zu einer deutlich besseren Abheilung beiträgt. Weniger Schwellung, weniger Sensibilitätsprobleme, weniger Schmerzen, weniger Wundheilungsprobleme. Das freut nicht nur Sie als Patientin oder Patienten sondern auch mich als Ihr Chirurg und Facharzt. Sie sehen also: Straffung ist nicht gleich Straffung und die operative Methode macht neben der Erfahrung des Operateurs den Unterschied!

Freuen Sie sich auf eine harmonische Form, Kontur Ihrer Arme bzw. Oberarme, die wieder in Einklang zu Ihrem Köper sind!

 

Das Wichtigste zur Oberarmstraffung

OP-Dauer:ca. 1,5-2,5 Stunden
Besonderheiten:ggf. schonende Hybrid-Technik mit Liposuktion
Betäubungsart:Vollnarkose, ggf. Dämmerschlaf
Klinikaufenthalt:ambulant / stationär
Nachsorge:Heftpflaster für ca. 2 Wochen, körperliche Schonung für 4-6 Wochen, Kompressionswäsche für 6 Wochen
Sportliche Aktivitäten:nach ca. 4-6 Wochen
Nachbehandlung:regelmäßige Kontrollen bis 1 Jahr nach OP
Gesellschaftsfähigkeit:sofort bis wenige Tage
Arbeitsfähigkeit:ca. 7 Tage bei leichter Bürotätigkeit, sonst länger
Behandlungskosten:ab 5000€, Hybridtechnik teurer

Haufig gestellte Fragen (FAQs) zur Oberarmstraffung

Wer eignet sich für eine Oberarmstraffung?

Ideal für Frauen und Männern, die nach Gewichtsverlust oder aufgrund altersbedingter Hauterschlaffung schlaffe Oberarme haben. Weitere Gründe für eine Oberarmstraffung ergeben sich durch eine Fettverteilungsstörung mit großen Fettdepots, welche die sehr dünne Haut an den Oberarminneseiten durch das Gewicht sehr strapazieren und wodurch es sekundär zu einem Verlust der Festigkeit bzw. zu einem Überschuss an Haut kommt. In Verbindung mit einer simultanen Fettabsaugung, mit der zunächst das Volumen reduziert und anschließend die überschüssige Haut operativ entfernt wird, steht Ihnen zudem eine sehr effektive und gleichermaßen schonenden Operationstechnik für eine Oberarmstraffung in Stuttgart zur Verfügung (Hybrid-Technik)

Wie wird eine Oberarmstraffung durchgeführt?

Die Operation findet in der mit meiner Praxis kooperierenden Privatklinik in Stuttgart und wird meist in Vollnarkose und bei kleinem Befund ggf. in Dämmerschlafnarkose durchgeführt. Dabei wird überschüssige Haut und eventuell vorhandenes Fettgewebe entfernt, um die Arme optimal zu konturieren und nachhaltig zu straffen. Durch Einsatz hochspezialisierter plastisch-chirurgischer Techniken werden v.a. die innenseitig verlaufenden Gefäßnervenbündel und Lymphbahnen bestmöglich geschützt, wodurch die operativen Risiken drastisch reduziert werden. Die Kunst besteht des Weiteren darin, die resultierende Narbe an der Oberarminnenseite durch penible Planung vor der OP sehr sorgfältig innenseitig zu platzieren, um sie so unauffällig wie möglich zu halten und zur Abheilung zu bringen. Nach der Operation werden die Arme meist gewickelt oder direkt mit einem Mieder unter die erforderliche Kompression gebracht. Je nach Operationsdauer bzw. je nach Risikoprofil kann die Übernachtung in der Klinik ratsam sein. Gerade bei Frauen mit kleinen Kindern sollten Sie von der Möglichkeit eines stationären Aufenthalt Gebrauch machen.

Welche Risiken gibt es bei einer Oberarmstraffung?

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff gibt es gewisse Risiken und Vorkehrungen, die ich Ihnen im persönlichen Beratungsgespräch ausführlich erläutere. Zu den häufigsten Risiken bei einer Straffung der Oberarme zählen kleinere Blutergüsse, länger anhaltende Schwellungen und temporäre Sensibilitätsveränderungen an Unterarm und den Fingern. In Ausnahmefällen und je nach Voraussetzungen kann es bei einer Oberarmstraffung auch zu kleineren Wundheiungsstörungen kommen, die aber folgenlos von selbst abheilen und das ästhetische Resultat nicht beeinflussen. Nicht förderlich sind u.a. das Vorliegen eines Diabetes mellitus, starkes Übergewicht oder Rauchen. Von enormer Bedeutung ist neben entsprechender Vorbereitung wie z.B. Nikotinkarrenz die Kompressionsbehandlung für sechs Wochen, ein gut eingestellter Zucker, eine penible Hygiene der Achselgegend nach der OP, ebenso wie körperliche Schonung. Ausführliche Informationen zur Vorbereitung werden Ihnen nach dem Beratungsgespräch per Email zugesandt.

Wie lange dauert die Heilung bei einer Oberarmstraffung?

Die vollständige Heilung dauert sicher einige Wochen. Dabei muss aber zwischen innerer Heilung und äußerer Wundabheilung unterschieden werden. Auch heilt jeder Körper und jedes Gewebe anders. Die Wunden verheilen meist innerhalb 2-3 Wochen vollständig ab und sollten anschließend über einen Zeitraum von 9-12 Monaten konsequent gepflegt und massiert werden. Hoher Sonnenschutz  ist dabei ebenso wichtig. Das finale Ergebnis entwickelt sich allerdings über einige Wochen. Bei konsequenter Kompression durch spezielle Mieder und bei körperlicher Schonung sind die größten Schwellungen nach sechs Wochen weitestgehend abgeklungen und ein repräsentatives Ergebnis zu erwarten.

Kann die Oberarmstraffung mit anderen Verfahren kombiniert werden?

Ja, die Oberarmstraffung kann mit anderen ästhetischen Eingriffen wie einer Bruststraffung, einem hohem seitlichen Flankenlifting, ggf. mit einer Bauchstraffung oder einer simultanen Fettabsaugung kombiniert werden. Ausschlaggebend hierfür sind Ihre Voraussetzungen bzw. die zu erwartende Gesamt-OP-Zeit. Gerade nach massivem Gewichtsverlust kann es je nach Ausmaß der Erschlaffungen sinnvoll sein, direkt angrenzende Körperregionen  mitzustraffen um ein möglichst harmonisches Gesamtergebnis zu erzielen. Dies muss allerdings individuell abgewogen werden. Das Ziel muss aber immer sein, medizinisch-technisch machbares auf Sinnhaftigkeit zu prüfen. Oft ist weniger mehr!

Wie hoch sind die Kosten für eine Oberarmstraffung?

Wie bei jedem operativen Eingriff muss zunächst untersucht werden, mit welcher Methode ein optinales Ergebnis erzielt werden kann, was wiederum über die Op-Dauer und damit über die Kosten entscheidet. Selbiges gilt für das Ausmaß der Gewebeerschlaffung und ob beispeilsweise eine simultane Fettabsaugung / Liposuktion der Oberarme ratsam ist. Die Kosten sind demnach sehr unterschiedlich und setzen ein persönliches Beratungsgespräch bei Dr.Zimmermann unbedingt voraus.  

Wenn Sie Fragen zum Thema Oberarmstraffung haben oder einen Beratungstermin vereinbaren möchten, buchen Sie Ihren Termin bequem online oder schreiben Sie uns gerne über das Kontaktformular.

Dr. med. Christoph Zimmermann

KONTAKT

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin und kontaktieren Sie uns per
­E-Mail!

BEWERTUNGEN

Christoph Zimmermann - jameda.de

MITGLIEDSCHAFTEN

Jameda Widget Siegel