Fettwegspritze Sindelfingen

Ihre Fett-Weg-Spritze in Sindelfingen

Wenn Sie sich an einer verstrichenen Halskontur, einem Doppelkinn oder anderen hartnäckigen Fettpolstern beispielsweise an Flanken und Unterbauch stören, die Sie trotz Änderung Ihrer Ernährungsgewohnheiten und sportlicher Betätigung einfach nicht loswerden, kann die sogenannte Lipolyse (Fettauflösung) eine sinnvolle und zugleich effektive Behandlungsalternative zur operativen Fettabsaugung sein.

Insbesondere bei begrenzten und lokalisierten Fettpolstern hat die Lipolyse inzwischen einen hohen Stellenwert, deren Wirksamkeit seit über 30 Jahren wissenschaftlich untersucht und bewiesen ist. Durch den zusätzlichen Straffungseffekt der darüberliegenden Haut, welcher neben der Volumenreduktion meist erreicht werden kann, erfreut sich diese Form der Behandlung immer größerer Beliebtheit und kann zudem ambulant in der Praxis durchgeführt werden. Die Auflösung der Fettzellen wird durch die Hauptwirkstoffe Phosphatidylcholin und Desoxycholsäure erreicht, welche direkt in das zu behandelnde Areal eingespritzt werden und durch eine vorübergehende Entzündungsreaktion einen Teil der Fettzellen zum Platzen bringen. Diese werden anschließend vom Körper abtransportiert, über die Leber verstoffwechselt und ausgeschieden.

Die Injektionen selbst sind meist nur wenig schmerzhaft, allerdings können unmittelbar darauf (meist bis zu 1 Woche) etwas Juckreiz, Schwellungen, Rötungen sowie eine gewisse Berührungsempfindlichkeit im behandelten Areal auftreten. Dabei handelt es sich um normale Reaktionen, die dem Wirkstoff zuzuschreiben sind. Durch Beimischung von Vitaminen und anderen wertvollen Substanzen werden diese Nebenwirkungen allerdings deutlich reduziert und der Effekt der Lipolyse nochmals verstärkt.

Das Wichtigste in Kürze

Besonderheiten:keine OP, ambulant, mind. 2-3 Sitzungen empfohlen
Behandlungsdauer:ca. 30-45min
Betäubungsart:Örtliche Betäubung
Klinikaufenthalt:keiner, ambulant in der Praxis durchführbar
Nachsorge:Körperliche Schonung für 1 Woche, viel Trinken, Verlaufskontrolle nach 6 Wochen, dann Folgebehandlung
Sportliche Aktivitäten:nach 1 Woche
Nachbehandlungfettarme Ernährung, wenig Alkohol, Massage der Region
Gesellschaftsfähigkeit:je nach Reaktion sofort bis wenige Tage
Arbeitsfähigkeit:sofort bis wenige Tage
Behandlungskosten:abhängig von der Region ab 350€

Häufige Fragen zur Fett-Weg-Spritze

Wann ist eine Fettwegspritze sinnvoll und möglich?

Die Lipolyse ist wie auch die Fettabsaugung keine Behandlungsmethode um Gewicht abzunehmen, sondern um lokalisierte hartnäckige Fettpolster zu behandeln, die sich durch Ernährung und Sport nicht zufriedenstellend reduzieren lassen. Jeder Körper und damit Stoffwechsel reagiert etwas unterschiedlich auf die Wirkstoffe, wodurch der Effekt jeder einzelnen Behandlung auch unterschiedlich stark ausfallen kann. Die Methode sollte daher auch nicht mit der Fettabsaugung (Liposuktion) verglichen werden, bei der mit Hilfe einer Kanüle die Fettzellen aus dem Gewebe entfernt werden. Die Lipolyse steht also als vergleichsweise kostengünstige Behandlungsalternative zur Verfügung, mit der man sehr schöne Ergebnisse erzielen kann, wenn auch diese nicht ganz so verlässlich sind, wie sie mit einer operativen Liposuktion erzielt werden können.

Wieviele Behandlungen sind erforderlich um das gewünschte Ergebnis zu erreichen?

Je nach Ausprägung der Fettpolster, der Regenerationsfähigkeit des Gewebes sowie Ihrer Stoffwechselaktivität sollten mindestens 2-3 Sitzungen im Abstand von mindestens 6-8 Wochen durchgeführt werden um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen. Die Abstände sind notwendig, da dies dem Zeitraum der fettabbauenden Wirkung bzw. Verstoffwechselung über die Leber entspricht. Je nach Behandlungsverlauf werde ich Ihnen eine individuell angepasste Empfehlung abgeben, ob und wann eine weitere Sitzung sinnvoll ist.

Wann ist eine Fettwegspritze nicht möglich?

Bei Alter <18 Jahre, bei Schwangerschaft und Stillzeit, bei Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) mit Gefäßbeteiligung ist eine Behandlung grundsätzlich nicht möglich.

Ein erhöhtes Behandlungsrisiko besteht bei aktiven Autoimmunerkrankungen, z.B. der Schilddrüse, bei Multipler Sklerose, M. Crohn, bei schweren Leber- oder Nierenerkrankungen, Auch bei akuten Infektionen oder chronischer Immunschwäche, Fettleibigkeit mit einem BMI über 30, bei bekannter Überempfindlichkeit oder Unverträglichkeit auf einen der Inhaltsstoffe,  bei Gerinnungs- oder  Menstruationsstörungen. In diesen Fällen sollte die Methode ebenfalls nicht eingesetzt werden. Umso wichtiger ist, dass Sie mir im Vorfeld mitteilen, ob Sie hiervon betroffen sind.

Welchen Reaktionen sind nach einer Lipolyse möglich?

Nach einer Fettwegspritze müssen Sie vorübergehend mit Schwellungen und Überwärmung, mit Rötungen der Haut, Jucken, leichten Schmerzen und Druckempfindlichkeit im Injektionsbereich rechnen. Sehr selten treten kleine Hämatome (blaue Flecken). Manchmal reagiert auch der Körper etwas empfindlich, wobei kurzfristig leichter Schwindel bzw. Kreislaufreaktionen auftreten können, weshalb wir Sie nach der Behandlung noch für einen Moment beobachten bevor Sie wieder nach Hause gehen dürfen.

Kann ich mich auf eine Lipolyse-Behandlung vorbereiten?

Nehmen Sie am Tag der Behandlung reichlich Flüssigkeit zu sich. Am Besten eignet sich stilles Wasser. Tragen Sie am Behandlungstag weite, bequeme Kleidung, da es nach der Behandlung zu einer Anschwellung der entsprechenden Region kommen kann.  Besorgen Sie sich ein sanftes Schmerzmittel wie z.B. Paracetamol 500mg. Nehmen Sie die ersten 3 Tage keine entzündungshemmenden Medikamente wie ASS/Aspirin, Ibuprofen oder Voltaren ein. Am Hals empfiehlt sich ggf. das Tragen einer Gesichtsbandage für 1 Woche.

Wie sollte ich mich nach einer Lipolyse verhalten?

Unmittelbar nach der Behandlung ruhen Sie sich noch ein paar Minuten bei uns aus um mögliche Kreislaufreaktionen zu beobachten. Des Weiteren wird das behandelte Areal leicht massiert und gekühlt. Nehmen Sie die Tage nach der Behandlung weiterhin viel Flüssigkeit zu sich (ca. 3L /Tag). Da es zu Schwellungen und Rötungen im behandelten Areal kommen kann und die Umbauvorgänge im Fettgewebe evtl. leichte Schmerzen oder ein Brennen auslösen, sollten Sie ggf. ein leichtes  Schmerzmittel wie z.B. Paracetamol einnehmen. Zusätzlich schmerzlindernd wirkt Kühlung durch Pflegelotion bzw. direkte Kühlung durch handelsübliche Kühlpads. Leichte, eigene Massagen können sehr wohltuend sein. Planen Sie nach der Behandlung ca. 3 Tage der Ruhe, ggf. Krankschreibung ein. Auf Sport sollten Sie ca. 1 Woche verzichten.

Bis zu einer Woche nach der Behandlung meiden Sie bitte direkte Sonneneinstrahlung, Solarium, Sauna oder heißes Baden, Duschen ist unproblematisch. Da das Fett über die Leber abtransportiert wird, sollte nach der Behandlung generell eine leberschonende Ernährung erfolgen (wenig Fett und kein Alkohol).

Wenn Sie Fragen zum Thema Fettwegspritze/Lipolyse haben oder einen Termin vereinbaren möchten, erreichen Sie uns über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0711 46966991. Wir freuen uns auf Sie.

Dr. med. Christoph Zimmermann

KONTAKT

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin und kontaktieren Sie uns per
­E-Mail!

BEWERTUNGEN

ÖFFNUNGSZEITEN

Persönliche Beratungen und Behandlungen sind nach vorheriger Terminvergabe an folgenden Tagen möglich:

MI:  16:00 – 19:00 Uhr
DO: 12:00 – 15:00 Uhr
SA: 09:00 – 13:00 Uhr

MITGLIEDSCHAFTEN

HÄUFIGE FRAGEN